110836

Israelische VoIP-Software verbindet automatisch auf billigste Weise

Internet-Telefonie auf dem Handy kann viel Geld sparen. Aber sie ist oft schwer zu installieren. Die israelische Firma Mobilemax hat deswegen jetzt eine Handy-Software herausgebracht, die alle möglichen VoIP-Funktionen automatisch steuert.

Internet-Telefonie könnte eigentlich eine Killer-Applikation fürs Handy sein. Aber sie hat ihre Tücken. So benötigen Sie mindestens ein Telefon, mit dem sich mobile Internet-Seiten öffnen lassen. Dadurch wird ein Callback über Anbieter wie Jajah möglich. Nach der Eingabe beider Telefonnummern auf einer mobilen Website rufen sie die Gesprächsteilnehmer übers Internet an und schalten sie zusammen. Das kostet natürlich auch doppelt, ist aber bei Telefonaten ins Ausland immer noch billiger als beim eigenen Mobilfunkanbieter. Günstiger geht es höchstens mit WLAN-Handys. VoIP-Anrufe kosten damit nur wenige Cent oder sind sogar gratis. Aber WLAN ist nicht überall und jederzeit verfügbar.

Die israelische Firma Mobilemax hat deshalb jetzt eine intelligente Handy-Software entwickelt, die Mobilfunk-Telefonate automatisch übers Internet schickt, sobald das billiger ist. Es müssen keine Webseiten auf dem Telefon geöffnet werden und keine Callbacks per SMS oder Instant Messenger ausgelöst werden. Die Software sitzt einfach unauffällig im Hintergrund und entscheidet automatisch, auf welche Weise der Anruf verbunden wird. Der Nutzer muss nur die Nummer eingeben.

Das Programm läuft auf ungefähr 500 Handys mit Betriebssystemen von Palm, Blackberry, Symbian oder Windows und wird jetzt erstmalig vom VoIP-Anbieter Packet8 in den USA eingesetzt. Sobald eine Nummer eine ausländische Vorwahl hat, tritt es in Aktion und verbindet über eine Festnetznummer mit dem Server von Packet8. Der verbindet das Telefonat mit dem Gesprächspartner über das VoIP-Netz. Anrufe aus den USA nach Asien oder Europa liegen dadurch nur 2 bis 5 US-Cent pro Minute über dem Preis für für einen lokalen Anruf. Die amerikanischen Mobilfunkbetreiber verlangen bis zu drei Dollar die Minute. Deutsche Anbieter wie Cellity und Runningmobile haben ähnliche Software im Angebot.

Doch die israelische Software hat noch weitere Funktionen, die es bei der Konkurrenz nicht gibt und die auch Packet8 nicht verwendet. Das Programm kann sich nämlich auch automatisch dafür entscheiden, einen Anruf als Callback zu verbinden oder über WLAN. Selbst VoIP-Telefonate über UMTS sind möglich, obwohl diese in Deutschland von den Netzbetreibern blockiert werden. Das Programm von Mobilemax ist eine wahre Wunderwaffe für mobile Internet-Telefonie und die Bedienung ist besonders angenehm, weil keine extra Knöpfe gedrückt werden müssen. Schade nur, dass es für Endkunden gar nicht zu haben ist. Mobilemax vertreibt die Software nur an Unternehmen. Die Kunden von Packet8 müssen dafür zehn Dollar pro Monat zahlen. Zusätzlich werden die VoIP-Telefonminuten in Rechnung gestellt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
110836