20344

Experten loben das Kosteneinsparungspotenzial

08.01.2008 | 14:53 Uhr |

Das Telefonieren über die Internet-Leitung hilft beim Kostensparen. Deshalb schätzen vor allem Experten aus der Wirtschaft diese Technologie. Neben Unternehmen können auch Privatleute von der Internet-Telefonie profitieren.

Das besagt ein Report, den jetzt die Unternehmen Toplink und Interactive Intelligence vorgelegt haben. Demnach wird die Internet-Telefonie, auch als VoIP (Voice over IP) bezeichnet, vor allem in Call-Centern häufig genutzt. International operierende Unternehmen setzen ebenfalls zunehmend auf das Telefonieren per Web, um teure Gebühren für Auslandsverbindungen zu umgehen.

Privatanwender, die keine Telefon-Flatrate haben, können ebenfalls von VoIP profitieren, wenn sie häufiger Freunde anrufen möchten, die weit entfernt wohnen. Obwohl die Telefonate über das Internet geführt werden, lassen sich normalerweise Nummern im Festnetz anwählen.

Um per Internet telefonieren zu können, wird eine VoIP-fähige Leitung benötigt. Dabei sollte die Bandbreite auf die Anzahl der gleichzeitig durchgeführten Telefonate abgestimmt werden. In Privathaushalten, in denen nur eine Person per Internet telefoniert, reicht eine gängige Breitband-Verbindung aus. Zudem können je nach Wunsch verschiedene Endgeräte zum Telefonieren benutzt werden. Dies kann ein herkömmliches Telefon sein, aber auch Software und ein Headset (Einheit aus Kopfhörer und Mikrofon), das an den PC angeschlossen wird, können für die Internet-Telefonie genutzt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
20344