109924

Internet: Tagsüber 1,9 Pfennig

Ab dem 8. Mai bietet AOL einen Internet-Zugang an, bei dem man tagsüber billiger surfen kann als abends. Zwischen 9 und 18 Uhr kostet die Online-Minute im "CompuServeOffice"-Tarif nur 1,9 Pfennig - weitere Gebühren fallen nicht an. Allerdings wird im 3-Minuten-Takt abgerechnet.

AOL führt in Deutschland einen neuen Internet-Tarif ein. Bei dem Angebot namens "CompuServeOffice" kann man tagsüber (9 bis 18 Uhr) für 1,9 Pfennig pro Minute und damit billiger als abends surfen. Zwischen 18 und 9 Uhr kostet die Online-Minute 4,9 Pfennig. Grund-, Telefon- oder Einwahlgebühren fallen laut AOL nicht an. Allerdings erfolgt die Abrechnung im ungünstigen 3-Minuten-Takt. Das neue Angebot geht am 8. Mai an den Start.

AOL will mit "CompuServeOffice" vor allem Anwender ansprechen, die wegen der üblichen Preisstrukturen bislang eher abends im Datennetz unterwegs waren - etwa Freiberufler. Für den privaten Massenmarkt ist laut Firmenvertretern nach wie vor der Online-Dienst AOL vorgesehen. Auch die Tarife CompuServe Classic und CompuServe 2000 bleiben bestehen.

Als erster Anlaufpunkt beim Surfen dient das Internet-Portal www.compuserve.de, auf dem die Kunden Nachrichten, Kataloge und Suchmaschinen finden, die vor allem für die geschäftliche Nutzung bestimmt sind. (PC-WELT, 03.05.2000, dpa/ sp)

Der neue Internet-Tarif von CompuServe

0 Kommentare zu diesem Artikel
109924