21684

Internet Pur: Reiner DSL-Zugang bei M-net

02.04.2007 | 13:52 Uhr |

Ab sofort bietet das Telekommunikationsunternehmen M-net auch einen reinen DSL-Tarif an. Die maximale Bandbreite beträgt 16.000 kbit/s.

Immer mehr Anbieter entkoppeln ihre Festnetz-/DSL-Angebote, nun auch M-net . Das Unternehmen bietet ab sofort mit "Internet Pur" einen derartigen Tarif, der vor allem für Anwender interessant ist, die entweder ihren Festnetzanbieter nicht wechseln möchten, oder aber komplett auf einen Festnetzanschluss verzichten können, da sie ausschließlich per Handy telefonieren.

Der neue M-net-Tarif ist entweder mit 6000 kbit/s oder 16.000 kbit/s erhältlich. Inklusive einer DSL-Flatrate kostet das Paket "Maxi Pur 6000" monatlich 32,90 Euro, für "Maxi Pur 16000" verlangt M-net 36,90 Euro monatlich. Beide Pakete sind auch mit einem DSL-Zeittarif erhältlich und kosten dann 22,90 Euro je Monat zuzüglich 1,29 Cent pro Minute.

Bei einer Bestellung bis zum 31. Mai 2007 entfällt die Einrichtungsgebühr, das nötige Modem wird über die Vertragslaufzeit gestellt. Kunden, die sich bis Ende Mai für eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten entscheiden, erlässt das Unternehmen den Grundpreis für den ersten Monat.

Das Angebot ist im Vergleich zu Tarifen des Wettbewerbs relativ teuer. So bietet beispielsweise 1&1 mit seinem Paket " 4DSL " (29,99 Euro pro Monat) ebenfalls bis zu 16.000 kbit/s, eine DSL-Flatrate, eine Telefon-Flatrate, Zugang zu Maxdome sowie auf Wunsch auch eine Handy-Flatrate ins deutsche Festnetz. Bei diesem Angebot ist allerdings ein Telefonanschluss nötig, zusammen ergeben sich somit monatliche Kosten in Höhe von rund 47 Euro. Das Angebot rechnet sich aber schon, wenn monatlich mehr als 15 Euro für Handy- und Festnetztelefonate ausgegeben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
21684