14.12.2010, 11:38

Hans-Christian Dirscherl

Internet-Pionier in der Dauerkrise

Yahoo! entlässt zu Weihnachten

Eine Bescherung der besonderen Art: Internet-Pionier Yahoo! entlässt zu Weihnachten einige Hundert Mitarbeiter.
Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass der notorisch kriselnde Internet-Pionier Yahoo! eine große Anzahl von Mitarbeitern entlassen wolle. Bis zu 20 Prozent der Yahoo!-Angestellten würden auf die Straße gesetzt, hieß es ursprünglich. Diese Zahl war allerdings übertrieben.
Nun steht nach einem Bericht des Weblogs des Wall Street Journal fest, dass zwischen 650 und 700 Yahoo!-Mitarbeiter ihre Schreibtische räumen müssen. Von den Entlassungen sind vor allem die US-Niederlassungen von Yahoo! betroffen. Die Mitarbeiter werden umgehend informiert und müssen ihre Arbeitsplätze offensichtlich sofort räumen. Marktbeobachter gehen davon aus, dass auf Yahoo! ein enormer Spardruck liegen muss, dass sich das Unternehmen zu einem derart überstürzten Vorgehen direkt vor Weihnachten hinreißen lässt.
Kommentare zu diesem Artikel (2)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Karriere: Top-Produkte zum günstigsten Preis
764855
Content Management by InterRed