182026

Paramount eröffnet Twitter-Kino

03.07.2010 | 15:49 Uhr |

Das Filmstudio Paramount und die Onlinemarketing-Agentur bigmouthmedia haben gemeinsam ein Twitter-Kino eröffnet. Auf der Plattform Twittkino.de können User in Zukunft auf der virtuellen Leinwand exklusive Einblicke in neue Produktionen erlangen.

Gezeigt werden Trailer, Filmpremieren und andere Ereignisse aus der Welt der Stars . Wer sich für das Online-Kino interessiert, braucht entweder einen Twitter- oder einen Facebook-Account. "Ohne Registrierung bei einer dieser Plattformen kann das virtuelle Kino nicht genutzt werden", heißt es seitens bigmouthmedia auf Nachfrage von pressetext. Eine zusätzliche Registrierung auf der Plattform sei aber nicht nötig, Twitter- oder Facbeook-Zugang reichen aus. Twittkino integriert die Social Networks und veröffentlicht Posts in Echtzeit.

Twitter- und Facebooknutzer bekommen auf Twittkino Exklusivmaterial, heißt es in einer Aussendung. Von den Filmpremieren will die Seite Livestreams anbieten. Außerdem können die Nutzer Fragen schicken, die dann von den Stars auf dem roten Teppich beantwortet werden. Auch Gewinnspiele und andere Aktionen plant Twittkino.

"Ein Besuch im Twittkino soll Lust auf Kino machen und einen Vorgeschmack auf die kommenden Filme und Events bei Paramount bieten", sagt Sandra Funck, Senior Marketing Manager bei Paramount. Im virtuellen Kino könne man alles machen, was auch im echten Kino möglich ist. "Freunde einladen, sich über Filme unterhalten, Popcorn oder Eis kaufen und sich auf neue Trailer freuen. Das ist ein sehr spannendes Projekt und wir sind davon überzeugt, dass wir damit den Nerv der Zeit treffen", so Funck.

Deutschland ist das erste Land, in dem Paramount den Versuch mit dem virtuellen Kino startet, erklärt bigmouthmedia gegenüber pressetext. Selbst den USA sei man in diesem Fall voraus.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
182026