1627593

Nintendo gibt Spezifikationen für Wii-U-Browser bekannt

06.11.2012 | 05:58 Uhr |

Auch die Wii U von Nintendo wird über einen integrierten Browser verfügen, der jedoch etwas abgespeckt wirkt.

Auch klassische Spielkonsolen kommen heutzutage nicht mehr ohne einen Browser aus. Erst kürzlich hat Microsoft seine Xbox 360 mit dem Internet Explorer ausgestattet. Auch Nintendo bietet Käufern der Wii-U-Konsole ein eigenes Programm zum Surfen im Internet an.
Heute gab der Hersteller bekannt, dass in der Wii U eine Software auf Basis des NetFront Browsers in der Version 2.1 zum Einsatz kommen soll. Bislang wird das Programm unter Palm OS und auf einigen Sony-Smartphones genutzt.

Auf der Wii U kann das Internet damit wahlweise am TV oder am Bildschirm des Tablet-Controllers durchstöbert werden. Dort können auch Berührungen zur Navigation genutzt werden, Multitouch-Gesten sind hingegen nicht vorgesehen.

Das Herunterladen sowie der Upload von Videos und Bildern ist nicht eingeplant. Eine Erweiterung des Browsers über Plug-ins sei ebenfalls nicht möglich. Dafür sollen jedoch Anwendungen mit HTML 5 problemlos funktionieren. Die Leistung des Browsers werde nach Angaben von Nintendo deutlich über der des Internet Explorer 10 oder anderen Konsolen-Browsern liegen.

Nintendo macht mit jeder verkauften Wii U Verlust - Konsole

Bei den Video- und Audiocodecs bietet der Browser mit MP4, H.264, AAC und MP3 die wichtigsten Standards. Auch Multitasking für den Browser ist vorgesehen, so lassen sich Spiele pausieren, um im Internet nach entsprechenden Hilfen zu suchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1627593