177306

McDonald's ernennt erstmals Social-Media-Direktor

17.04.2010 | 14:09 Uhr |

McDonald's hat erstmals einen eigenen Social-Media-Direktor ernannt. Die Fastfoodkette will ihr digitales Marketing sowie die Onlinekundenbetreuung weiter ausbauen.

Den Job als Social-Media-Chef übernimmt Rick Wion, der bereits seit 2006 Projekte in diesem Bereich für McDonald's betreut hat, berichtet AdvertisingAge. Außerdem war er Mitglied der McDonald's Digital Task Force, die die digitale Strategie des Unternehmens entwickelt hat. In einem Interview erklärte Wion seine drei Hauptaufgaben: Der Einsatz von Social Media, um ein Geschäftsfeld aufzubauen, die Betreuung von Kundenanfragen sowie das Erreichen von bestimmten Zielgruppen. Wions Tätigkeit begrenzt sich allerdings auf die USA. Dort wird er auch mit dem PR-Team zusammenarbeiten und eigene Mitarbeiter in seiner Abteilung erhalten.

Zuletzt hatte der neue Social-Media-Direktor auch bei der Umsetzung von McDonald's Twitter-Präsenz mitgearbeitet. Er und sein Team stellten auch Richtlinien für die Nutzung von regionalen Twitter-Accounts auf. So müssen Regionen, die eigenständig zwitschern wollen zum Beispiel ihr genaues Gebiet bekannt geben, damit verschiedene Promotionaktionen aufeinander abgestimmt werden können.

Als erstes großes Projekt will Wion die wachsende Zahl an bloggenden Müttern ansprechen. Die Umsetzung soll im Sommer erfolgen. Wion hatte bereits vor seiner Tätigkeit für McDonald's Social-Media-Strategien für andere große Konzerne entwickelt. Darunter befanden sich Unilever, Johnson & Johnson und BP.

Die erweiterte digitale Strategie von McDonald's bzw. die Ernennung eines eigenen Social-Media-Chefs beweist ein weiteres Mal, wie wichtig der Bereich inzwischen auch für Unternehmen geworden ist. Experten sind sich einig, dass die Entwicklung künftig noch weiter in diese Richtung gehen wird.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
177306