79294

Internet-Kühlschrank im Test

Bei dem Kühlschrank "Screenfridge" ist ein berührungssensitiver Bildschirm mit Internet-Anschluss in die Tür eingebaut. Darauf können die Anwender sozusagen direkt an der Quelle per Fingerdruck ihre Einkaufslisten schreiben und als Mail an nahe gelegene Supermärkte schicken.

50 dänische Familien testen in den kommenden Monaten einen Kühlschrank mit integriertem Internet-Zugang. Bei dem von Electrolux entwickelten Gerät namens "Screenfridge" ist ein berührungssensitiver Bildschirm mit Internet-Anschluss in die Tür eingebaut. Darauf können die Anwender sozusagen direkt an der Quelle per Fingerdruck ihre Einkaufslisten schreiben und als Mail an nahe gelegene Supermärkte oder Fachgeschäfte schicken.

Auch aktuelle Sonderangebote sind via Internet abrufbar. Außerdem erhält der Anwender Informationen aus dem Netz, die er vor Verlassen des Hauses möglichst schnell haben will - etwa Wetter- und Verkehrshinweise. Das Pilotprojekt soll am 1. Juli beginnen. (PC-WELT, 14.04.2000, dpa/ sp)

http://www.electrolux.com/screenfridge

0 Kommentare zu diesem Artikel
79294