206358

Internet-Fernsehen aus der Hand

19.03.2007 | 11:06 Uhr |

Multimedia-Spezialist Thomson stellt auf der CeBIT einen multifunktionalen und tragbaren TV vor, der drahtlos mit dem Internet verbunden werden kann.

Thomson kündigt ein tragbares Multimedia-Gerät an, mit dem Anwender IPTV- sowie Video-on-Demand-Dienste schnurlos im ganzen Haus nutzen können. Der Kunde muss hierfür weder Mehrfach-Settop-Boxen mit entsprechender Verkabelung einsetzen noch einen PC besitzen. Das Tablet basiert auf einem 8 Zoll großen LC-Display im Breitbildformat, das Bilder mit 800 x 480 Pixel visualisiert. Für Audio hat der Hersteller Stereo-Lautsprecher eingebaut. Praktisch: Neben dem Haupt-TV soll sich zusätzlich ein zweiter IPTV-Stream übertragen lassen. Zum Entschlüsseln von Bezahlfernsehsen steht ein integriertes Conditional Access System parat. Darüber hinaus lässt sich das Gerät als schnurloses Musikabspielgerät oder digitaler Bilderrahmen verwenden, auch die Anzeige von RSS Feeds (MyInfoKiosk Service für Wettervorhersagen, Nachrichten, Sport etc.) ist möglich.

Der Fernseher unterstützt den Videocodec H.264/ MPEG-4 und wird über eine Wireless-LAN (802.11g) ans Netz gebracht. Zudem kann der Anwender über USB-Port einen digitalen, terrestrischen TV-Tuner, ein tragbares Speichergerät oder eine Webcam anschließen. Bedient wird der mobile Fernseher entweder über das Touchscreen Display oder ein Track Wheel. Thomson rechnet mit dem Versand des portablen Internet-Fernsehers - auf Wunsch auch mit einer Dock-in Station - im 2. Halbjahr 2007. Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206358