Internet Explorer künftig leichter entfernbar

Freitag, 04.04.2003 | 16:11 von Panagiotis Kolokythas
Microsoft wird einer Aufforderung des US-Justizministeriums nachgeben und im Start-Menü von Windows XP einen neuen Befehl integrieren, mit dem sich der Internet Explorer einfach entfernen lässt.
Microsoft wird einer Aufforderung des US-Justizministeriums nachgeben und im Start-Menü von Windows XP einen neuen Befehl integrieren, mit dem sich der Internet Explorer entfernen lässt.

Die Redmonder hatten sich mit dem Justizministerium anlässlich eines Wettbewerbsverfahren auf einen Vergleich geeinigt. Darin verpflichtete sich Microsoft die Wettbewerbssituation seiner Konkurrenten zu verbessern.

Bisher war die Entfernungs-Funktion des Internet Explorers in einem Unterverzeichnis des Start-Menüs "versteckt" (Alle Programme -> "Programmzugriff und -standards"). Mit dem neuen Button sollen die Anwender diese Funktion sofort erreichen können, sobald sie das Start-Menü öffnen.

Microsoft wird auch zusätzlich die Hilfefunktion von Windows XP erweitern und dort ausführliche Erklärungen liefern, die dem Anwender den Umstieg auf einen anderen Browser erleichtern sollen. Wann Microsoft allerdings die Änderungen an Windows XP vornehmen wird, ist noch nicht bekannt geworden.

Java-Urteil: Microsoft hat gute Chancen vor US-Berufungsgericht (PC-WELT Online, 04.04.2003)

Freitag, 04.04.2003 | 16:11 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
192053