692358

Internet Explorer: Nachfolger "Mars" gestoppt

Das Microsoft-Projekt "Mars" ist aus unbekannten Gründen auf

Das Microsoft-Projekt "Mars" ist aus unbekannten Gründen auf Eis gelegt worden. Paul Thurrot, Herausgeber eines täglichen Windows-Newsletters, vermutet, dass es einen Zusammenhang gibt zu der Zusammenlegung von "Neptun" (dem Nachfolger von Windows 98) und "Odyssey" (dem Nachfolger von Windows 2000). Beide Projekte wurden vor kurzem zu "Whistler" verschmolzen.

Potentielle Betatester von Mars erhielten diese Woche eine Mail von Microsofts Mars-Team, in der um Geduld und weitere Verschwiegenheit gebeten wurde. Das gesamte Mars-Projekt wurde bis jetzt streng geheim gehalten. Thurrot meint, dass es sich dabei um einen Internet Explorer für zukünftige Windows-Versionen handelt. Dabei sollen HTML-Benutzerschnittstellen integriert werden. So gesehen würde auch die Verschleppung von Mars Sinn machen, da das erste Betriebssystem "Neptun", das die neue HTML-Schnittstelle verwenden sollte, gestrichen wurde. (PC-WELT, 31.01.2000, tro)

Drittes Win 98 kommt, DOS stirbt (PC-WELT Online, 25.01.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
692358