42400

Internet Explorer: Microsoft kündigt neuen Patch an

29.07.2004 | 13:03 Uhr |

Microsoft will in der kommenden Woche einen Patch für den Internet Explorer veröffentlichen, der die Sicherheitslücke schließen soll, die die Malware Download.Ject ausnutzte.

Jeden zweiten Mittwoch im Monat ist bei Microsoft Patchday. Manchmal machen die Redmonder auch eine Ausnahme. So soll bereits in der kommenden Woche ein Patch für den Internet Explorer veröffentlicht werden, der die Sicherheitslücke stopfen soll, die die Malware Download.Ject im Juni ausnutzte.

Der Patch befindet sich bereits seit einiger Zeit in der Entwicklung. Gegenüber Eweek.com wollte eine Microsoft-Sprecherin allerdings keinen genaues Veröffentlichungsdatum nennen. In einem Chat kündigte aber Dean Hachamovitch, Leiter des IE-Entwicklungsteams an, dass die Veröffentlichung binnen einer Woche erfolgen soll.

Microsoft hatte nach der Entdeckung von Download.Ject (die Malware installiert einen Keylogger und stiehlt Anwender-Daten) mit einer Konfigurationsänderung in der Windows-Komponente ADODB.Stream reagiert ( wir berichteten ). Mitte Juli wurde noch ein Tool nachgeliefert, das Download.Ject aufspürt und beseitigt. Den Download finden Sie in unserer Download-Datenbank hier .

Der in der kommenden Woche erscheinende Patch soll eine umfassendere Lösung gegen das Sicherheitsproblem bieten. Diese ist auch dringend nötig, weil die "ADODB.Stream"-Lösung alles andere, als mehr Sicherheit bot, wie PC-WELT in dieser Nachricht aufzeigte. In dieser erläuterten wir das Problem und boten auch einen besseren Fix für den Internet Explorer zum Download an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
42400