86326

Internet Explorer 7: Sicherheitsexperten warnen vor Sicherheitslücke

19.10.2006 | 12:50 Uhr |

Die Sicherheitsexperten von Secunia warnen vor einer Lücke im Internet Explorer 7. Sie wird als "weniger kritisch" eingestuft.

Kaum ist die finale Version des Internet Explorer 7 erschienen, da warnen die Sicherheitsexperten von Secunia bereits vor der ersten Sicherheitslücke. Diese wird als "weniger kritisch" eingestuft und erlaubt es einem Angreifer möglicherweise, persönliche Informationen eines angegriffenen Anwenders in Erfahrung zu bringen.

Laut Angaben von Secunia hängt die Lücke mit der fehlerhaften Behandlung von Umleitungen von URLs mit dem "mhtml:" URI handler zusammen. Betroffen ist Internet Exporer 7.0 unter Windows XP. Auf dieser von Secunia bereitgestellten Test-Seite kann überprüft werden, ob das eigene System betroffen ist. Um vor der Lücke sicher zu sein, wird empfohlen, die Unterstützung für Active Scripting auszuschalten.

Der Internet Explorer 7 ist derzeit in der finalen Version nur in englischer Sprache verfügbar. Beim Besuch der Testseite mit Windows Vista mit deutschem IE 7 schlägt der Test auf der Test-Seite fehlt.

Internet Explorer 7: Alle Details & mehr... (PC-WELT Online, 19.10.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
86326