141603

Internet Explorer 7: Nicht nur für Windows XP SP 2

01.03.2005 | 17:22 Uhr |

Dave Massy, einer der leitenden Entwickler des Internet Explorers bei Microsoft, hat einige weitere Details zur noch in diesem Jahr geplanten Version 7 bekannt gegeben.

Besonders weit ist die Entwicklung des Internet Explorers 7 noch nicht voran geschritten. Mit der ersten Beta wird erst in den kommenden Monaten gerechnet und einen Termin für die finale Version gibt es noch nicht. Dennoch bemühen sich die Entwickler die Community über den aktuellen Stand zu informieren. So hat sich jetzt der Senior Program Manager des IE-Teams bei Microsoft, Dave Massy, zu Wort gemeldet und einige neue Details verraten. Massy ist bereits seit der Version 4 des IE an dessen Entwicklung beteiligt.

Der Internet Explorer 7 wird laut Dave Massy nicht nur für Windows XP SP 2 erscheinen, sondern auch für alle dem XP nachfolgenden Windows-Versionen. Demnach wird es nicht nur die 32 Bit-Version für Windows XP inklusive installiertem Service Pack 2 geben, sondern auch Versionen für Windows XP Professional x64 Edition und Windows Server 2003 SP1. Derzeit noch nicht entschieden ist, ob es auch eine Version für Windows 2000 geben wird. Man habe die Bitten der Windows-2000-Anwender gehört, zu diesem Thema allerdings derzeit noch nicht zu sagen. Ähnlich hatte sich bereits vor einigen Wochen Dean Hachamovitch, General Manager bei Microsofts IE Core Development Team, zu Windows 2000 geäußert ( wir berichteten ).

Eine klare Absage gibt es dagegen zum Thema "Outlook Express 7". Für die neue Version des Mail-Clients sei ein anderes Programmier-Team verantwortlich. Somit bestünde beim Nachfolger keinerlei Beziehung zum Internet Explorer 7. Derzeit gäbe es keinerlei Pläne, eine neue Version von Outlook Express noch vor einer neuen Windows-Version, also Longhorn, zu veröffentlichen.

Allzu viele neue Features sind mit dem Internet Explorer 7 nicht zu erwarten. Microsoft dürfte vor allem den Fokus auf Sicherheit legen. Bereits vor einem Monat hatte Dave Massy ein Interview gegeben, in dem er mehrmals betonte, dass Dritthersteller bereits jede Menge Addons für den Internet Explorer anbieten, die über die Seite abrufbar sind. Er verriet in diesem Interview lediglich - damals natürlich noch davon ausgehend, das der IE 7 erst mit Longhorn erscheint - ,dass im Internet Explorer 7 die Hauptneuerungen in den Bereichen Endanwender-Features, Sicherheit, Privatsphäre und Entwickler-Unterstützung (Addons und Websites) liegen werden.

IE-Chefentwickler äußert sich zum Internet Explorer 7 (PC-WELT Online, 16.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
141603