189911

Internet Explorer 7: Entwickler geben Ausblick auf kommende Versionen

18.10.2006 | 13:56 Uhr |

Kürzlich hatten die Entwickler des Internet Explorer 7 zu einem Chat rund um den Browser eingeladen. Die Entwickler stellten sich dabei den Fragen der Chat-Teilnehmer und geben einen Ausblick auf geplante Funktionen des Nachfolgers vom IE 7.

Vor knapp einer Woche hatte das IE7-Team einen Chat veranstaltet, an dem alle interessierten Anwender teilnehmen konnten. Mittlerweile hat das IE7-Team das Protokoll des Chats auch online gestellt.

Ob die finale Version des Internet Explorer 7 wirklich am 18. Oktober erscheint, wollten die Entwickler nicht bestätigen. Sie betonten allerdings, dass er wie geplant im Oktober erscheinen soll und zunächst als Download und später auch als kritisches Update über Windows Update verbreitet werden soll. In dem derzeit in der Planungsphase befindlichen Service Pack 3 für Windows XP wird der Internet Explorer 7 dagegen mit aller Voraussicht nicht enthalten sein. Laut Angaben der IE7-Entwickler werden traditionell mit Service Packs keine neue Versionen des Internet Explorers ausgeliefert. Allerdings kann davon ausgegangen werden, dass das Service Pack 3 sowohl Updates für den Internet Explorer 6 als auch die kommenden Updates für den Internet Explorer 7 enthalten wird.

Für die Nachfolgeversionen kündigen die Entwickler an, dass unter anderem der Download-Manager und auch das Javascript-Debugging verbessert werden. Eventuell wird es auch einen neuen Button in der Toolbar geben, über den der Anwender alle von ihm abonnierten Feeds aufrufen kann.

Einen Schließen-Button für jeden Tab wird es dagegen nicht geben. Man habe aus Gründen der Lesbarkeit darauf verzichtet, so die Entwickler, und sich stattdessen für einen Schließen-Button in dem zuletzt geöffneten Tab entschieden. Dafür verrieten die Entwickler im Chat allerdings einen Trick, wie ein Tab schnell geschlossen werden kann: Indem man einfach mit der mittleren Maustaste darauf klickt. Ein Klick mit den mittleren Maustaste auf einen Link lässt die Seite in einem neuen Tab erscheinen.

Im Vergleich zum RC 1 des Internet Explorer 7, der überwiegend mit C++ programmiert wurde, gab es bei der finalen Version vor allem noch Detailänderungen gab, Bugs behoben wurden und die Stabilität und Performance verbessert wurde. Änderungen an den Funktionen gab es allerdings nicht.

Das IE-Team kündigte im Chat außerdem an, dass nie wieder so viel Zeit zwischen zwei Versionen vergehen wird, wie die fünf Jahre, die zwischen IE 6 und IE 7 lagen. Mit der Auslieferung der finalen Version werde sofort die Arbeit an der nächsten Version aufgenommen, die diverse Verbesserungen enthalten wird. Künftig sollen neue Version des Internet Explorers in regelmäßigen Abständen erscheinen.

Das komplette und informative Protokoll des Gesprächs der Entwickler mit den Anwendern finden Sie auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
189911