99852

Internet-Eremit hat Halbzeit

30.06.2000 | 16:06 Uhr |

Seit einem halben Jahr lebt ein 26-jähriger US-Amerikaner in freiwilliger Isolation ausschließlich übers Internet.

Lediglich mit Computer und High-Speed-Internetanschluss ausgerüstet, war Mitch Maddox, der sich amtlich in "DotComGuy" umbenannt hat, Anfang des Jahres in ein unmöbiliertes Haus in Dallas eingezogen, um zu beweisen, dass alles Lebensnotwendige übers Internet zu beziehen ist. Seitdem hat der "DotComGuy" sein Haus nicht verlassen und bezieht sämtliche Produkte aus dem Web.

Seit einem halben Jahr lebt ein 26-jähriger US-Amerikaner in freiwilliger Isolation ausschließlich übers Internet.

Lediglich mit Computer und High-Speed-Internetanschluss ausgerüstet, war Mitch Maddox, der sich amtlich in "DotComGuy" umbenannt hat, Anfang des Jahres in ein unmöbiliertes Haus in Dallas eingezogen, um zu beweisen, dass alles Lebensnotwendige übers Internet zu beziehen ist. Seitdem hat der "DotComGuy" sein Haus nicht verlassen und bezieht sämtliche Produkte aus dem Web.

Maddox' Online-Leben wird dabei von zwanzig Web-Kameras im Haus beobachtet. Die zugehörige DotComGuy-Website verzeichnet nach Angaben einer Sprecherin täglich mehr als eineinhalb Millionen Hits. "Ich zähle die Tage nicht", ließ Maddox Informationen der Associated Press zufolge jüngst seine Zuschauer wissen. "Ich beschäftige mich nicht damit, sonst würde ich verrückt werden."

Die Aktion wird von zahlreichen Sponsoren wie etwa United Parcel Service unterstützt und dauert noch bis Ende des Jahres. (PC-WELT, 30.06.2000, jas)

DotComGuy im Internet

0 Kommentare zu diesem Artikel
99852