11446

Interaktives Display erkennt Benutzer durch Berührung

27.05.2006 | 13:27 Uhr |

Ein interaktives Computer Display kann unterschiedliche Benutzer anhand einer einzigen Berührung identifizieren. Damit sollen bald sicherere Autos und unterhaltsame Videospiele möglich werden.

Das DiamondTouch (DT) System, welches von den Mitsubishi Electric Research Laboratories entwickelt wurde, besteht aus einem bewegungsempfindlichen Bildschirm, der von mehreren Benutzern gleichzeitig bedient werden kann. Durch die Übertragung getrennter elektrischer Signale in unterschiedliche Bereiche des Bildschirms, können Berührungen anhand einer Übertragung durch den Körper des Benutzers zu einen Sensor im Stuhl erkannt werden. Diese harmlose Strömung wird durch einen Computer aufgezeichnet und zeigt diesem genau an, welcher Bereich des Bildschirms von welcher Person berührt wurde. Dabei kann ausgezeichnet unterschieden werden, auch wenn mehrere Benutzer gleichzeitig am System arbeiten.

Die meisten ähnlichen Systeme können nur jeweils eine Berührung registrieren. Einige Geräte können auch auf multiple Eingaben reagieren, doch keines ist in der Lage, zu registrieren, von wem die Berührung ausgeführt wurde. Durch genau diese Fähigkeit ist es dem System möglich, spezielle Aufgaben auszuführen, wenn eine Person den Bildschirm berührt. So könnte man diese Technologie schon bald in Armaturenbrettern verbauen, um beispielsweise dem Beifahrer den Zugriff auf das Navigationssystem zu ermöglichen und dem Fahrer diese Arbeit abzunehmen. Auch der Zugriff auf empfindliche Funktionen in Flugzeugen oder Kraftwerken ließe sich damit besser verwalten.

Als Kritikpunkt bliebe lediglich die Tatsache anzuführen, dass der Benutzer mit einer Empfänger-Antenne verbunden sein muss, die den Stromfluss misst. Ebenfalls denkbar wären interessante Spiele, die sich gerade in der Erprobung befinden. So arbeitet man an Spielinhalten, die es ermöglichen, gleichzeitig das gleiche Ziel anzugreifen, dafür aber getrennt Punkte zu erhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
11446