2169724

Intelligente Haussteuerung per Smartphone oder Tablet

Mit Smart Home liefert die Telekom ein intelligentes Haussteuerungssystem, bei dem Sie auch von unterwegs mit der Smart Home App spielend leicht alle vernetzten Geräte im Blick behalten.

Das Gefühl, man hätte den Herd vergessen auszuschalten oder die Heizung angelassen quält jeden Urlaubsreisenden spätestens dann, wenn er den Flieger besteigt. Früher hätte man nun zwei Wochen auf glühenden Kohlen gesessen, heute gibt es Smart Home, die intelligente Haussteuerung der Telekom, mit der Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung ganz bequem per Smartphone oder Tablet über das Internet überwachen und steuern können, auch wenn Sie gerade nicht zuhause sind. Denn Smart Home vernetzt Geräte untereinander – und erlaubt jederzeit den Zugriff auf alle angeschlossenen Einheiten, etwa die Steuerung von elektrischen Geräten oder der Heizung. Außerdem können Rauchmelder, Alarmanlagen, Videokameras u.v.m. in das System eingebunden werden, um jederzeit per App alarmiert zu werden, wenn in den eigenen vier Wänden etwas nicht stimmt.

Die App steuert, informiert und alarmiert - von überall aus.
Vergrößern Die App steuert, informiert und alarmiert - von überall aus.
© Telekom

Startpaket mit Smart-Home-Router

Kernstück des Smart Home-Dienstes der Telekom ist die Smart Home Base von Qivicon, die Schaltzentrale für Ihr Zuhause: Für einmalig 119,99 Euro übernimmt die Basisstation an beliebigen Internetanschlüssen zuhause die Fernsteuerung aller per Funk vernetzten Smart Home-Komponenten. Das können zum Beispiel Stromanschlüsse, Lichtschalter, Nachrüst-Thermostate für die Heizung, Dimmer oder Beleuchtungseinheiten, wie etwa Philips Hue-Lampen sein. Mit einer einfachen Handbewegung auf der App können Sie so große Teile Ihrer Haustechnik fernsteuern– und zum Beispiel von unterwegs die Heizung regeln oder die Beleuchtung ein- und ausschalten.

Jetzt hier informieren!

Telekom Smart Home gibt es schon ab 4,94 Euro im Monat. Hier können Sie sich über alle unterstützten Geräte und Funktionen informieren.Steuern Sie Ihr Zuhause und passen Sie auf Ihre vier Wände auf, wenn Sie mal nicht da sind: Telekom Smart Home

Smart Home der Telekom kann viele Funktionen im Haus miteinander verknüpfen.
Vergrößern Smart Home der Telekom kann viele Funktionen im Haus miteinander verknüpfen.
© Telekom

Mit intelligenten Smart Home-Zwischensteckern können zudem alle Geräte, die an einer konventionellen Steckdose betrieben werden, jederzeit ferngesteuert ein- und ausgeschaltet werden, wodurch sich auch ältere Geräte ohne großes Aufhebens in eine Smart Home-Umgebung einbetten lassen. So können Sie nicht nur aus dem Urlaub verschiedene Elektrogeräte ausschalten und die Heizung regeln,– sondern vor der Ankunft auch schon einmal für angenehmes Licht und Wärme sorgen. Das funktioniert natürlich auch, wenn Sie zuhause sind.

Die Smart-Home-Base von Quivicon ist die Grundlage für Telekom Smart Home.
Vergrößern Die Smart-Home-Base von Quivicon ist die Grundlage für Telekom Smart Home.
© Telekom

Zusätzliche Sicherheitsfeatures

Doch das smarte Zuhause kann natürlich mehr, als nur die Wohnung steuern: Praktische Überwachungsfunktionen helfen dabei, jederzeit sicher gehen zu können, dass in den heimischen vier Wänden alles in Ordnung ist. Als Sicherheitskomponenten gibt es bei Telekom Smart Home nicht nur Rauch- und Bewegungsmelder, sondern auch Fensterkontakte, Wassermelder und Videokameras. Mit einem Blick können Sie von jedem Punkt der Welt – ein Internet-Anschluss vorausgesetzt – nachschauen, ob zuhause alles in Ordnung ist und bei Schwierigkeiten zum Beispiel den Nachbarn mit dem Zweitschlüssel alarmieren. Praktisch sind dabei vor allem die Smart Home-Videokameras für den Innenbereich (149,99 Euro): Mit 10-fachem Digitalzoom und eingebautem Mikrofon und Lautsprecher erlauben sie nicht nur aus 10.000 Kilometern Entfernung den Blick nach Hause, sondern zeichnen auch Aktivitäten in den eigenen vier Wänden auf – selbst bei völliger Dunkelheit.

Zu den verfügbaren Geräten zählen die IP-Kamera, Sensoren und die Hue-Lampen.
Vergrößern Zu den verfügbaren Geräten zählen die IP-Kamera, Sensoren und die Hue-Lampen.
© Telekom

Kompatibel zu Hue und ZiggBee

Für den Betrieb von Telekom Smart Home fällt, neben der Anschaffung der Smart Home-Base sowie der gewünschten Komponenten, nur eine kleine monatliche Gebühr von 4,94 Euro an. Mit der App für Android und iOS lassen sich dann alle Geräte sicher und zuverlässig fernsteuern. Praktisch dabei: Das Telekom Smart Home-System lässt sich mit wenigen Handgriffen auch mit dem ZiggBee-Standardverbinden: Dazu muss einfach ein kleiner Funkstecker an der Smart Home-Base nachgerüstet werden. Anschließend können Sie alle Komponenten in Ihre Haussteuerung einbinden, die ZiggBee unterstützen – und müssen sich auch unterwegs und im Urlaub nie wieder Sorgen machen, ob Sie den Herd abgestellt und die Heizung heruntergedreht haben.

Info: Jetzt informieren!

2169724