1921095

Intel präsentiert aktuelle Prozessor-Pläne

20.03.2014 | 19:08 Uhr |

Intel nutzt die derzeit stattfindende Game Developer Conference, um einen Blick auf die Zukunft der eigenen Prozessoren zu werfen.

Zwar sind nicht alle angekündigten Prozessoren von Intel für Spieler gedacht, dennoch wählte der Hersteller die derzeit stattfindende Game Developer Conference zur Enthüllung der eigenen Zukunftspläne. Demnach setzen die kommenden Core-i7-Chips auf die Haswell-Technologie , bieten jedoch im Vergleich zu den aktuellen Spitzenmodellen gleich acht Kerne.

Änderungen im Design machen es jedoch nötig, dass sich Käufer mit RAM-Chips im DDR4-Format ausstatten. SSDs sollen die Prozessoren zudem mit einer SATA-Express-Schnittstelle besser ausreizen. Als Termin nennt Intel das zweite Halbjahr 2014.

Das zwanzigjährige Jubiläum des Pentium begeht Intel darüber hinaus mit einer Sonderedition. Diese basiert ebenfalls auf der Haswell-Architektur und bietet einen entsperrten Multiplikator. Gleichfalls für Übertakter gedacht ist der Devil's Canyon genannte Chip, der auf der Haswell-Refresh-Serie basiert.

Netzteile: So umschiffen Sie Probleme mit Intels neuer Prozessorgeneration Haswell

Auch zu den Broadwell-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit hat Intel neue Informationen bekannt gegeben. Diese werden im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt und sollen je nach Ausführung die Grafikleistung einer Nvidia GeForce GT 640 erreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1921095