157448

Intel wirft neue High-End-Prozessoren auf den Markt

26.02.2002 | 13:52 Uhr |

Der Chip-Gigant Intel hat heute drei neue Xeon-Prozessoren vorgestellt. Die Xeon-Prozessoren sind technologisch eng mit den Pentium 4 verwandt. Die Server-CPUs kommen aber nicht allein, sondern werden von dem neuen Chipsatz Intel E7500 unterstützt. Intel verspricht mit den neuen Komponenten einen Leistungsgewinn von bis zu 80 Prozent.

Der Chip-Gigant Intel hat heute drei neue Xeon-Prozessoren vorgestellt. Die Xeon-Prozessoren sind technologisch eng mit dem Pentium 4 verwandt. Die Server-CPUs kommen noch dazu nicht allein, sondern werden von dem neuen Chipsatz Intel E7500 unterstützt. Intel verspricht mit den neuen Komponenten einen Leistungsgewinn von bis zu 80 Prozent.

Zu den technischen Highlights der neuen Xeon-Prozessoren gehört die Hyper-Threading-Technologie und die Intel Netburst-Architektur in Zwei-Wege-Servern. Die Hyper-Threading Technologie ermöglicht es einem Betriebssystem, einen einzigen physikalischen Prozessor wie zwei logische Prozessoren zu betrachten, was die Antwortzeiten, die Transaktionen und die Geschwindigkeit bei Auslastung bedeutend verbessern soll. Die neuen Intel Xeon Prozessoren mit der Hyper-Threading-Technologie bearbeiten eintreffende Daten von zwei unterschiedlichen Threads (kleine Teile eines Programms) parallel.

Der Bearbeitungsstatus zweier Anweisungsfolgen wird durchgängig festgehalten und kann somit nicht verloren gehen. Das Verfahren ist vergleichbar mit einem Menschen, der gleichzeitig an zwei Telefongesprächen teilnimmt. Es geht ihm kein Detail verloren und er antwortet auch an den richtigen Stellen.

Die Hyper-Threading-Technologie erhöht die Systemleistung und den Wirkungsgrad des Prozessors. Hyper-Threading wird ebenfalls im Intel Xeon Prozessor MP für Multiprozessor-Systeme zu finden sein, der noch in diesem Quartal vorgestellt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
157448