Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2237885

Intel will Core i7 in selbstfahrenden Autos nutzen

30.11.2016 | 16:57 Uhr |

Eine Kooperation zwischen Intel, Delphi und Mobileye soll an Technologien für autonome Autos forschen.

Schon jetzt kommen in modernen Fahrzeugen zahlreiche Computersysteme zum Einsatz, die auf eigene Prozessoren setzen. Für autonom fahrende Autos muss deren Rechenleistung jedoch deutlich erhöht werden. Aus diesem Grund wollen die drei Unternehmen Intel, Delphi Automotive und Mobileye gemeinsam an der Zukunft der Automobilität forschen.

Für das Überwachen der Straße, die Identifizierung von Fußgängern oder die Auswertung zahlreicher Sensoren werden künftig immer stärkere Computersysteme notwendig. Die hierfür erforderlichen Prozessoren will Intel stellen, der Autozulieferer Delphi sowie das in Israel ansässige  Unternehmen Mobileye wollen hingegen die anderen technischen Komponenten für autonome Fahrzeuge zur Verfügung stellen.

Innerhalb von zwei Jahren wollen Delphi und Mobileye Autoherstellern ein System zur Verfügung stellen, das auch in preiswerteren Fahrzeugen und LKW für mehr Autonomie sorgen soll. Die Rechenarbeit hierfür soll von Core-i7-Prozessoren von Intel gestemmt werden. Später seien sogar noch leistungsfähigere Chips geplant.

Mit der neuen Allianz will Intel zu Konkurrenten wie Nvidia oder Qualcomm aufschließen, die im Autobereich schon stärker Fuß gefasst haben. Der Chipriese will darüber hinaus 250 Millionen US-Dollar in Start-Ups investieren, die an Systemen für autonom fahrende Autos arbeiten. Konkurrent Nvidia konnte seine Chips bereits an Audi und Tesla verkaufen. Entsprechend kämpferisch gibt sich Danny Shapiro, Senior Directive of automotive Technology bei Nvidia: Intel sei zwar ein starkes Unternehmen. Der Konzern wäre jedoch erst zu spät eingestiegen, Nvidia habe hingegen schon zahlreiche Partner und viel mehr Erfahrung im Autobereich.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

0 Kommentare zu diesem Artikel
2237885