724754

Intel unterstützt neue Spezifikationen für Blade-Server

31.07.2007 | 11:26 Uhr |

Ab sofort unterstützt Intel zusammen mit 40 weiteren Herstellern von Server-Technologien die neuen Spezifikationen der SSI (Server Systems Infrastructure) für modulare Server-Plattformen. Die so genannten Modular Server-Spezifikationen vereinfachen und standarisiert durch neue Design-Richtlinien die Produktentwicklung für Blade-Server.

Die neu vorgestellten Spezifikationen für modulare Server enthalten Design-Richtlinien für Blades, Mezzanine-Cards und Schnittstellen für das System-Management. Sie bauen auf früheren Vorgaben der SSI auf, etwa den Spezifikationen für energieeffiziente Stromquellen und optimierten Formfaktoren für Server-Boards. Die Design-Spezifikationen der SSI sind allgemein zugänglich. Mehr als 40 Unternehmen unterstützen die neue Spezifikation

Die Server Systems Infrastructure (SSI) ist eine Industrie-Initiative mit mehr als 185 Mitgliedern und einem Fokus auf Formfaktor- und Design-Spezifikationen für Server-Systeme und Stromversorgungs-Einheiten. Die SSI wurde 1998 gegründet und hat mittlerweile mehr als 45 Design-Spezifikationen verabschiedet. Derzeit basieren rund zwei Drittel der Boards, mehr als 80 Prozent der Gehäuse und mehr als die Hälfte der Stromversorgungs-Einheiten im Markt auf SSI-Spezifikationen. (hal)

Der Artikel stammt von computerwoche.de .

0 Kommentare zu diesem Artikel
724754