59616

Intel und Sun Microsystems entwickeln gemeinsam Java-Anwendungen für Intel XScale-CPUs

11.06.2003 | 13:29 Uhr |

Intel und Sun Microsystems kooperieren bei der Optimierung Java-gestützter Audio-, Video- und Multimedia-Anwendungen für mobile Endgeräte wie beispielsweise Handys und PDAs, die auf der Basis von Intel XScale-Prozessoren arbeiten. Dies haben die beiden Unternehmen heute bekannt gegeben.

Intel und Sun Microsystems kooperieren bei der Optimierung Java-gestützter Audio-, Video- und Multimedia-Anwendungen für mobile Endgeräte wie beispielsweise Handys und PDAs, die auf der Basis von Intel XScale-Prozessoren arbeiten. Dies haben die beiden Unternehmen heute bekannt gegeben.

Sun will die "Connected Limited Device Configuration (CLDC) Hotspot" verbessern. Die CLDC Hotspot ist die Virtual Machine (VM), die Sun an die Hersteller mobiler Endgeräte liefert. Mit der neuen VM sollen sich Java-Progamme einfacher in diese Geräte integrieren lassen. Außerdem soll dadurch die Leistung der Applikationen verbessert werden.

Die optimierten CLDC-Hotspot-Implementationen von Sun werden voraussichtlich im kommenden Quartal 2003 an die Hersteller ausgeliefert. Entsprechende Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte werden noch dieses Jahr erwartet.

Niedriger Preis und viel Leistung: Details zum ersten PDA von Dell (PC-WELT Online, 07.10.2002)

PC-WELT Special: Hardware- und System-Tuning

Intel senkt Preise für Mobile-Prozessoren (PC-WELT Online, 10.06.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
59616