46458

Intel treibt Celeron-M-CPUs voran

01.09.2004 | 09:12 Uhr |

Für Notebooks hat der Chip-Gigant neue Celeron-M-Prozessoren vorgestellt.

Intel hat neue Celeron-M Prozessoren mit höherer Taktfrequenz und größerem Cache vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Modelle Celeron-M 350 und 360.

Die Celeron-M-Prozessoren 350 und 360 sind die ersten Celeron-M-CPUs, die unter Verwendung der 90 Nanometer-Fertigungstechnik von Intel hergestellt werden. Die Prozessoren werden mit Taktfrequenzen von 1,30 Gigahertz beziehungsweise 1,40 Gigahertz betrieben und verfügen über einen 400-Megahertz Systembus sowie ein Megabyte Level-2-Cache.

Der Intel Celeron-M-Prozessor ist für den Einsatz in dünnen und leichten Notebooks vorgesehen. Bei einer Abnahme von 1000 Stück kosten die Intel Celeron-M-Prozessoren 350 und 360 jeweils 107 Dollar beziehungsweise 134 Dollar (Großhandelspreis).

0 Kommentare zu diesem Artikel
46458