133834

Intel stellt neue Pentium M-CPUs vor

24.06.2004 | 12:20 Uhr |

Intel hat zwei neue Prozessoren für die Centrino-Technologie vorgestellt. Die beiden Neuen hören auf die Namen Pentium-M 715 und 725 und sind ab sofort erhältlich.

Intel hat zwei neue Prozessoren für die Centrino-Technologie vorgestellt. Die beiden Neuen hören auf die Namen Pentium-M 715 und 725 und sind ab sofort erhältlich.

Die neuen Chips (Codename Dothan) vervollständigen die Intel Pentium-Prozessorreihe, zu der auch die kürzlich vorgestellten Pentium-M-CPUs 735, 745 und 755 gehören.

Sie bieten eine Stromsparfunktion (Enhanced Intel Speedstep), einen zwei Megabyte großen Level-2-Cache und verbesserte Daten-Pre-Fetcher sowie Registerzugriffsverwaltung. Die Taktfrequenzen der Neuen liegen bei 1,5 und 1,6 Gigahertz.

Die Prozessoren verfügen über einen 400-Megahertz Systembus und sind kompatibel zur Intel 855-Chipsatzfamilie. Notebookhersteller sollen problemlos bestehende Systeme mit den neuen Prozessoren ausrüsten können, da die neuen Prozessoren voll kompatibel zu den Sockeln der Vorgänger sind.

Intel liefert die Intel Pentium-M Prozessoren 715 und 725 ab sofort weltweit an seine Kunden. Bei einer Abnahme von 1000 Stück kosten die Pentium-M Prozessoren 715 und 725 jeweils 209 Dollar beziehungsweise 241 Dollar. Intel liefert außerdem "boxed" Versionen der neuen Pentium-M Prozessoren an autorisierte Intel Händler auf der ganzen Welt aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133834