59240

Intel ruft Boards zurück

10.05.2000 | 16:48 Uhr |

Intel hat erneut Probleme mit Hauptplatinen, die auf dem 820er-Chipsatz basieren. Bei hoher Speicherbelastung besteht die Gefahr, dass der PC abstürzt oder einen Warmstart ausführt. Mit Hilfe eines Intel-Tools lässt sich überprüfen, welche Rechner gefährdet sind.

Intel hat erneut Probleme mit Hauptplatinen, die auf dem 820er-Chipsatz basieren. Die Rückrufaktion betrifft alle 820er-Platinen, die mit dem Memory Translation Hub (MTH) ausgestattet sind. Mit Hilfe des MTHs lassen sich in den 820er-Boards SDRAM-Speicherriegel einsetzen.

Der Grund für die Rückrufaktion: Das MTH soll bei hoher Speicherbelastung einen Fehler produzieren, den der PC mit einem Absturz oder einem Warmstart quittiert. Ob sich in Ihrem PC ein MTH befindet können Sie bequem mit dem MTH ID Utility überprüfen, das Sie an der unten angegebenen Adresse finden. (PC-WELT, 10.05.2000, ms)

http://www.intel.com/support/mth/ami.htm

0 Kommentare zu diesem Artikel
59240