189575

Intel plant angeblich massive Preissenkung bei P4-CPUs

07.10.2003 | 16:16 Uhr |

Intel hat am Wochenende an der Preisschraube gedreht und bietet seitdem seine Mobile-Prozessoren günstiger an. Die Desktop-Prozessoren waren von der Preissenkung nicht betroffen. Angeblich plant Intel aber eine zweite Preisrunde für Ende Oktober, bei der dann die Pentium-4-Prozessoren im Mittelpunkt stehen sollen. Diese sollen dann um bis zu 34 Prozent günstiger werden.

Intel hatte am Wochenende an der Preisschraube gedreht und bietet seitdem seine Mobile-Prozessoren günstiger an. Die Desktop-Prozessoren waren von der Preissenkung nicht betroffen. Angeblich plant Intel aber eine zweite Preisrunde für Ende Oktober, bei der dann die Pentium-4-Prozessoren im Mittelpunkt stehen sollen. Diese sollen dann um bis zu 34 Prozent günstiger werden.

Wie die taiwanische Website Digitimes berichtet, soll Intel die Preise am 26. Oktober - traditionell gibt Intel immer an einem Sonntag Preissenkungen bekannt - senken. Am gleichen Tag sollen dann der Pentium 4 3,4 Gigahertz HT und der Pentium 4 3,2 Gigahertz HTEE in die neue Preisliste aufgenommen werden und ab diesem Zeitpunkt auch verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
189575