31552

Intel mit neuer Stromspar-Architektur

12.08.2005 | 11:35 Uhr |

Niedrigerer Stromverbrauch und trotzdem hohe Leistung - das verspricht Intel mit seiner neuen Prozessorarchitektur, die 2006 auf den Markt kommt.

Intel bastelt an einer neuen Prozessorarchitektur, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet. Sie soll einen niedrigeren Stromverbrauch und weniger Abwärme ermöglichen und trotzdem hohe Leistung liefern.

Mit ihrer Marktreife dauert es allerdings noch bis zum zweiten Halbjahr 2006. Dann soll die neue Architektur die bestehende Netburst-Technik ablösen.

Die Codenamen der Prozessoren, die auf der neuen Architektur beruhen, stehen schon fest: Merom für den Notebook-Prozessor, Conroe für die Desktop-CPU und Woodcrest für den Serverchip. Vermutlich wird der Notebook-Prozessor Merom den Anfang machen. Ob die neuen Mehrkern-CPUs über zwei oder vier Kerne verfügen werden, ist unter Experten noch umstritten. Am 23. August wird Intel Details dazu bekannt geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
31552