691898

Intel halbiert die Preise für CPUs

Intel hat die Preise für seine Mobile Pentium III und Celero

Intel hat die Preise für seine Mobile Pentium III und Celeron Prozessoren bis zu 54 Prozent gesenkt. So kostet ein PIII-500 im Großhandel heute nur noch 245 Dollar statt wie vergangene Woche 530 Dollar. Mit dieser Aktion versucht Intel in den oberen Marktsegmenten Platz zu schaffen für den neuen SpeedStep-Prozessor (vormals Geyserville), der heute vorgestellt wurde.

Zu den Besonderheiten dieser neuen Notebook-Prozessoren gehört vor allem, dass neben dem Takt in Zukunft auch die Versorgungsspannung gesenkt werden kann. Im mobilen Betrieb schaltet der Prozessor automatisch auf eine geringere Taktfrequenz zurück, und reduziert gleichzeitig die Versorgungsspannung. Bei externer Stromversorgung dagegen läuft der Prozessor mit voller Performance. Dies verspricht erheblich längere Laufzeiten im Akkubetrieb.

Unterdessen hat auch der weltweit größte PC-Hersteller Compaq angekündigt, seine Preise für Notebooks um 3,5 Prozent bis 20 Prozent zu senken. Am größten fällt der Sprung beim Armanda 7800 Notebook mit Mobile Pentium II Prozessor aus, das von derzeit 3499 Dollar auf 2799 Dollar fallen wird. (PC-WELT, 18.01.2000, tro)

0 Kommentare zu diesem Artikel
691898