88440

Intel erneuert Produktpalette für Profi-Einsatz

18.11.2002 | 15:00 Uhr |

Intel hat seine Produktpalette für den Server- und Workstation-Einsatz um neue Xeon-Prozessoren Chipsätze erweitert. Mit der Vorstellung dieser neuen Produktgruppen erhalten auch Workstations die Möglichkeit, die Hyper-Threading Technologie, AGP 8x Grafikkarten und Dual-Channel DDR Speichertechnologie zu nutzen.

Intel hat seine Produktpalette für den Server- und Workstation-Einsatz um neue Xeon-Prozessoren Chipsätze erweitert. Mit der Vorstellung dieser neuen Produktgruppen erhalten auch Workstations die Möglichkeit, die Hyper-Threading Technologie, AGP 8x Grafikkarten und Dual-Channel DDR Speichertechnologie zu nutzen.

Die vier neuen Intel Xeon-Prozessoren verfügen über Taktfrequenzen von 2,8, 2,6, 2,4 und 2 Gigahertz, über einen integrierten 512 Kilobyte Cache und 533-Megahertz Front Side Bus. Die neue Version des Intel E7501-Chipsatz für Zwei-Wege-Server soll in Verbindung mit den neuen Prozessoren die Systemleistung um mehr als 25 Prozent steigern.

Der Intel E7505-Chipsatz (Codenamen "Placer") ist für Workstations mit zwei Intel Xeon-Prozessoren konzipiert. Der ebenfalls neu vorgestellte Intel E7205-Chipsatz (Codename "Granite Bay") ist dagegen für Workstations mit einer CPU auf Basis des Intel Pentium-4 Prozessors gedacht. Beide Workstation Chipsätze unterstützen AGP 8x.

Alle drei Chipsätze bieten Support für Intels Hyper-Threading Technologie und Dual Channel DDR Speicher. Dazu bieten die Chipsätze Intel E7501 und E7505 eine 64-Bit PCI/PCI-X Anbindung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
88440