154752

Intel entwickelt neuen Chipsatz i845G für P4-Prozessoren

22.11.2001 | 14:14 Uhr |

Intel ist derzeit mit der Entwicklung eines neuen Chipsatzes für Mainboards beschäftigt, der den Codenamen "Brookdale-G" trägt und als i845G-Chipsatz auf den Markt kommen soll. Dabei soll es sich um einen integrierten Chipsatz für Pentium-4-Systeme handeln, in dem ein Grafikchip ebenso enthalten sein wird, wie eine Unterstützung von DDR-Speicher und anderen Extras.

Intel ist derzeit mit der Entwicklung eines neuen Chipsatzes für Mainboards beschäftigt, der den Codenamen "Brookdale-G" trägt und als i845G-Chipsatz auf den Markt kommen soll. Dabei soll es sich um einen integrierten Chipsatz handeln, in dem ein Grafikchip ebenso enthalten sein wird, wie andere Extras.

Laut einem Bericht von Siliconstrategies.com soll der i845G eine Unterstützung des schnelleren PC1600/PC2300 DDR-SDRAM mitbringen. Der Front-Side-Bus wird mit 533 Megahertz getaktet sein. Außerdem werden Mainboards mit dem neuen Chipsatz 8fach AGP und dank einer neue Southbridge auch USB 2.0 beherrschen.

Der i845G soll die Chipsatz-Familie i845 von Intel ergänzen. Vor einigen Wochen war der i845 erschienen, der es erlaubt Pentium 4-Prozessoren in Verbindung mit SDRAM zu betreiben.

In wenigen Wochen wird der i845D-Chipsatz erscheinen, der auch die Nutzung von DDR-SDRAM erlaubt ( wir berichteten ). Der i845G wird zusätzlich einen integrierten Grafik-Kern enthalten. Dabei wurde laut Xbit vor allem Wert auf das Encodieren von MPEG2-Inhalten gelegt.

Bei diesem Grafik-Kern handelt es sich laut Informationen der Website "XBit" um eine Eigenentwicklung von Intel. Der RAMDAC wird mit 350 Megahertz getaktet sein. Die maximale Auflösung wird 1280x1024 bei 85 Hertz betragen. Ebenfalls enthalten sein soll eine DualDisplay-Technologie. Die Mainboard-Hersteller werden selbst entscheiden können, ob sie dem Grafik-Kern einen Extra-Speicher spendieren möchten oder ob er sich den benötigten Speicher aus dem System nimmt.

Der neue Chipsatz soll ab dem 1. April 2002 erhältlich sein. Der Stückpreis für den Chip wird bei 45 Dollar (100 Mark) liegen.

Nvidia: Erste Details zu den kommenden Grafikchips (PC-WELT Online, 21.11.2001)

VIA: Neuer Chipsatz für Pentium 4 mit DDR-Unterstützung (PC-WELT Online, 20.11.2001)

Intel stellt P4-Chipsatz mit DDR-RAM-Unterstützung vor (PC-WELT Online, 14.11.2001)

Intel stellt 845-Chipsatz vor (PC-WELT Online, 11.09.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
154752