138794

Intel demonstriert "Universal Communicator"

19.09.2003 | 15:38 Uhr |

Intel demonstriert auf den Intel Developer Forum den Universal Communicator. Die Mixtur aus PDA und Handy kann Daten über unterschiedliche Netze wie GSM, GPRS oder Wireless LAN senden. Das Netzwerk wählt das Gerät automatisch.

Intel demonstriert auf dem Intel Developer Forum den Universal Communicator, berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel . Die Mixtur aus PDA und Handy kann Daten über unterschiedliche Netze wie GSM, GPRS oder Wireless LAN senden. Das Netzwerk wählt das Gerät automatisch.

Der Universal Communicator soll eine neue Ära von mobilen Geräten einläuten, verkündigte Intels Chief Technology Officer Pat Gelsinger während seiner Keynote zum IDF . Das Gerät kann Sprache, Daten, Bilder oder Live-Videos über GSM/GPRS oder Wireless LAN 802.11b übermitteln. Der Übergang zwischen den verschiedenen Netzwerken funktioniert dabei übergangslos, ohne dass es der Benutzer merkt oder sich darum kümmern muss. Gelsinger demonstrierte den Wechsel von GPRS zu 802.11b während der Universal Communicator ein Live-Video übertrug.

Um den Wechsel zwischen den Netzwerken zu vereinfachen, verfügt der Universal Communicator über eine so genannte "Location Sensing Technologie". Damit kann das Gerät seine Position innerhalb eines Netzwerkes bestimmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
138794