143702

Intel bringt neuen P4 speziell für Gamer

17.09.2003 | 15:35 Uhr |

Vor allem an PC-Spieler, die einen Rechner mit so viel Leistung wie möglich benötigen, denkt Intel mit seinem neuen "Pentium 4 Extreme", den Louis Burns, Vice President und General Manager der Desktop Platforms Group, überraschend in seiner Keynote-Rede auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Jose präsentierte.

Vor allem an PC-Spieler, die einen Rechner mit so viel Leistung wie möglich benötigen, denkt Intel mit seinem neuen "Pentium 4 Extreme", den Louis Burns, Vice President und General Manager der Desktop Platforms Group, überraschend in seiner Keynote-Rede auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Jose präsentierte. Dies berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche .

Der auf 3,2 Gigahertz getaktete Bolide wird - erstmals im Desktop-Segment - mit einem vorgeschalteten Level-3-Cache von 2 Megabyte bestückt und soll im Laufe der kommenden ein bis zwei Monate an die Systemhersteller ausgeliefert werden.

Über den Preis des Hochleistungsprozessors ist bislang noch nichts bekannt. "Das ist im Wesentlichen ein Xeon MP, und das heißt er wird teuer", vermutet Kevin Krewell, Analyst und General Manager bei Microdesign Resources. Der Experte erwartet sich von dem L3-Cache einen merklichen Leistungsschub. Bei geeigneten Anwendungen könne man von 15 bis 20 Prozent Mehrleistung ausgehen, schätzt Krewell.

Intel senkt Celeron-Preise (PC-WELT Online, 26.08.2003)

Intel senkt die Preise für Xeon-Prozessoren (PC-WELT Online, 14.07.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
143702