81188

Intel bringt Lowend-Xeons auf den Markt

26.09.2006 | 15:46 Uhr |

Auf seinem Intel Developer Forum (IDF) diese Woche dürfte Intel die neue "Xeon-3000"-Familie für Lowend-Server ankündigen.

Diese neuem Chips sind technisch eng verwandt mit dem Desktop-Prozessor "Core 2 Duo" alias "Conroe. Es gibt vier Varianten - "3040", "3050", "3060" sowie "3070" - mit 1,86 bis 2,66 Gigahertz Taktfrequenz und 2 oder 4 MB Cache. Konzipiert sind sie für Einstiegs-Server mit einer CPU, die bis jetzt typischerweise mit einem "Pentium D" arbeiten. Dieser Prozessor verwendet aber noch die alte, weniger energieeffiziente "Netburst"-Mikroarchitektur.

Die Preise für die neuen Xeons sind laut Branchendienst "Cnet" bislang noch nicht durchgesickert. Die Chips nutzen den gleichen 1066 Megahertz schnellen Front Side Bus wie ihre Desktop-Pendants; Insidern zufolge besitzen sie aber ein anderes Packaging. Intel wollte die Meldung nicht kommentieren. HP hat aber bereits drei neue x86-Server - "ProLiant ML110 G4", "ML310 G4" und "DL320 G5" - mit Xeon-3000-CPUs angekündigt, die ab dem 27. September erhältlich sein sollen. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
81188