201438

Intel baut Chip-Fabrik in Israel

Für 3,5 Milliarden Dollar baut Intel in Israel eine neue Wafer-Fabrik. Der Baubeginn erfolge laut Unternehmen sofort. Das Werk soll in den kommenden Jahren 2000 Arbeitsplätze schaffen.

Intel baut in Israel für 3,5 Milliarden Dollar (3,0 Milliarden Euro) eine neue Wafer-Fabrik. Es sollen dort 300-Millimeter-Wafer hergestellt werden. Das neue Werk entsteht im Intel-Standort Kiryat Gat. Dies hat die Intel Corporation am Donnerstag mitgeteilt. Der Baubeginn erfolge sofort. Im neuen Werk sollen von der zweiten Jahreshälfte 2008 an mit Hilfe der 45-Nanometer-Technologie Mikroprozessoren hergestellt werden.

Das Projekt werde in den kommenden Jahren mehr als 2.000 Arbeitsplätze schaffen. Die israelische Regierung gebe finanzielle Hilfen für die neue Fabrik. Die Chip-Fertigung mit 300 Millimeter- Wafern bringe gegenüber den herkömmlichen 200-Millimeter-Wafern Kostenersparnisse.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201438