79972

Intel auf Einkaufstour

16.01.2001 | 11:26 Uhr |

Nachdem Intel in den letzten Monaten unter anderem den Servermarkt ins Auge gefasst und die Zusammenarbeit mit dem Grafikkartenhersteller ATI gesucht hat; kaufte sich das Unternehmen jetzt in Richtung Modem und Netzwerkkarten ein.

Nachdem Intel in den letzten Monaten unter anderem den Servermarkt ins Auge gefasst und die Zusammenarbeit mit dem Grafikkartenhersteller ATI gesucht hat; kaufte sich das Unternehmen jetzt in Richtung Modem und Netzwerkkarten ein.

Für rund 748 Millionen Dollar will Intel das kalifornische Unternehmen Xircom aufkaufen, das im Modem- und Netzwerkkartenbereich für Notebooks zwölf Jahre Erfahrungen vorweisen kann. Der Kauf ist die abschließende Entwicklung einer jahrelangen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen im Bereich der "Mini-PCs".

Intel verspricht sich neben höheren Anteilen am schnellwachsenden Markt für Notebooks, auch besonders flexible Produktlösungen in der Kommunikationstechnologie.

Mit Xircom als neuem Stützpfeiler, hat Intel auch im Designbereich Erfahrungen dazu gewonnen: Xircom ist für seine exzellenten Möglichkeiten bei PDAs bekannt.

Der Abschluss des Kauf unterliegt nun noch der Zustimmung der Behörden. Intel geht jedoch davon aus, dass der Kauf Ende des ersten Quartals 2001 unter Dach und Fach ist. (PC-WELT, 16.01.2001, eb)

Neue Intel-Chips halbes Jahr früher (PC-Welt Online, 11.01.2001)

ATI und Intel einigen sich (PC-Welt Online, 11.01.2001)

Intel startet Preisoffensive (PC-Welt Online, 21.12.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
79972