94040

Portugal kauft 500.000 Classmate-Rechner

31.07.2008 | 12:05 Uhr |

Portugal hat angekündigt, insgesamt 500.000 Classmate-PCs von Intel erwerben zu wollen, die im kommenden Schuljahr den Schülern zur Verfügung gestellt werden sollen.

Intel hat den bisher größten Deal im Bereich Billig-Laptops bekannt gegeben. Die portugiesische Regierung wird für das kommende Schuljahr insgesamt 500.000 Classmate-PCs erwerben. Das gab der portugiesische Premierminister José Sócrates bei einem Treffen mit Intel-Chef Craig Barrett bekannt.

Beim Classmate-PC handelt es sich um von Intel entwickelte, mobile Billig-Rechner. Portugal will die Rechner im Rahmen der "Magellan" getauften Initiative an Grundschüler ausliefern. Intel stellt den Classmate-Laptop in mehreren Versionen her. Welche Version an Portugal ausgeliefert wird, wurde nicht bekannt gegeben. Ebenso wurde nicht mitgeteilt, wie viel Portugal für die Rechner ausgeben wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94040