2067048

Intel-PC im Stick-Format kann vorbestellt werden

07.04.2015 | 10:26 Uhr |

Intels Compute Stick ist ein kompletter Windows-PC in Stick-Größe. Der Stick kann nun vorbestellt werden.

Intel hatte Anfang des Jahres auf der CES 2015 in Las Vegas mit dem Intel Compute Stick einen kompletten Windows-PC im Stick-Format vorgestellt. Ursprünglich sollte der Stick im März in den Handel kommen, die Auslieferung verzögerte sich allerdings. Nun wird der Intel Compute Stick ab dem 24. April ausgeliefert. Das meldet jedenfalls der US-Online-Händler Newegg.

Der Händler bietet auf seiner Website den Intel Compute Stick zur Vorbestellung an. Der Stick ist mit 2 GB Arbeitsspeicher, 32 GB SSD und Windows 8.1 für 149,99 US-Dollar erhältlich, was beim aktuellen US-Dollar-Kurs einem Preis von knapp 140 Euro entspricht.

Update : Mittlerweile kann der Compute Stick auch bei Deutschen Händlern bestellt werden, beispielweise bei Alternate .

In dem Stick steckt eine Intel-Atom-CPU mit vier Kernen. Hinzu kommen 802.11 b/g/n-WiFi, Bluetooth 4.0, ein USB-2.0- und ein HDMI-Anschluss. Über HDMI kann der Stick direkt an einen Monitor und Fernseher angeschlossen werden. Eine Tastatur und Maus können kabellos via Bluetooth verbunden werden.

Auf Wunsch ist der Intel Compute Stick auch in der Linux-Version vorbestellbar. Er wird dann aber voraussichtlich erst ab Ende Mai ausgeliefert und kostet laut dieser Newegg-Website knapp 110 US-Dollar (etwa 100 Euro). Die Linux-Variante besitzt nur 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB SSD-Speicher. Die Linux-Variante war ursprünglich eigentlich zum attraktiveren Preis von 89 US-Dollar angekündigt worden.

Wir sind gespannt auf den Intel Compute Stick, denn immerhin erhält man damit einen kompletten Rechner im Mini-Format. Und das sogar inklusive Windows-8.1-Lizenz.

Galerie: Intel Compute Stick

0 Kommentare zu diesem Artikel
2067048