692320

Intel-Konkurrenz formiert sich

Seit Mitte Januar versucht Intel seinen Chipsatz-Konkurrente

Seit Mitte Januar versucht Intel seinen Chipsatz-Konkurrenten VIA-Technologies rechtlich zu stoppen. Das taiwanesische Unternehmen bietet seit kurzer Zeit leistungsfähige Chipsätze an, die zunehmenden Marktanteile erobern.

Grund für die Auseinandersetzungen sind angebliche Patentrechtsverletzungen durch VIA. Deshalb soll die amerikanische Trade Handelskommission (ITC) den Import von VIA-Chipsätzen in die USA verbieten.

Laut "The Registar" hat sich jetzt Intels schärfster Gegner AMD in den Streit eingemischt. AMD soll erklärt haben, dass seine zukünftigen Produkte von VIA-Chipsätzen abhängig sind. Falls die ITC den Import verbieten würde, sähe AMD seine gute wirtschaftliche Entwicklung beeinträchtigt.

Das wird auch die amerikanische Handelskommission interessieren, die schon seit längerem das monopolistische Auftreten von Intel kritisch beobachtet. (PC-WELT, 31.01.2000, tro)

0 Kommentare zu diesem Artikel
692320