2111087

Intel 5x5: Kleiner Mainboard-Formfaktor mit CPU-Slot

26.08.2015 | 11:20 Uhr |

Intel hat mit 5x5 einen neuen Mainboard-Formfaktor vorgestellt, dessen Größe zwischen Mini-ITX und Intel NUC liegt.

Intel hat auf seiner Entwicklerkonferenz IDF in San Francisco in der vergangenen Woche diverse Neuheiten wie etwa die Wake-On-Voice-Funktion vorgestellt. Ebenfalls vorgestellt wurde aber auch ein neuer, kompakter Mainboard-Formfaktor namens 5x5.

Die Bezeichnung 5x5 ist eine Anspielung auf 5 Inch. Es bleibt aber bei der Anspielung, denn 5x5-Mainboards sind nicht wirklich 5 Inch x 5 Inch groß, sondern tatsächlich 5,5 Inch x 5,8 Inch. Also 140 Millimeter x 147 Millimeter. Sie sind damit aber kleiner als Mini ITX und nur etwas größer als Intel NUC.

Im Vergleich zu Intel NUC hat 5x5 aber einen entscheidenden Vorteil. Während bei Intel NUC die CPU auf die Platine gelötet ist, besitzt 5x5 einen LGA-CPU-Slot. Auf diesen können 35 Watt oder 65 Watt Intel-Core-Prozessoren gesteckt werden. Hinzu kommen die Unterstützung für 2,5" SATA oder M.2 und zwei Steckplätze für SODIMM-Speicher. Auf einen PCIe-Slot zum Anschluss einer Grafikkarte muss aber nicht zuletzt aus Platzgründen verzichtet werden.

Unterm Strich lassen sich aber mit 5x5 deutlich kleinere PC-Systeme als mit Mini-ITX bauen, die zudem auch leistungsfähiger als NUC-Systeme sein können. Gerade für HTPCs ist der Formfaktor also überaus geeignet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2111087