35022

Live-Support für vorhandene Help-Desk-Systeme

Mit neuen Werkzeugen lassen sich die On-demand-Support-Funktionen von LogMeIn in bestehende CRM- oder Helpdesk-Anwendungen einbauen.

Wenn der PC mal wieder bockt oder der Kunde Rat braucht, dann nützt es oft nichts, die Prozedur über die Distanz umständlich zu erklären. Mit einer Fernsteuerungs-Software wie LogMeIn kann der Support-Mitarbeiter dagegen die Reparatur nicht nur selbst in die Hand nehmen, sondern dem Kollegen oder Kunden auch auf dessen Monitor zeigen, wie das geht.

Doch was, wenn die vorhandene Software für die Beantwortung von Kunden- und Support-Anfragen diese Möglichkeit zum Fernzugriff nicht von Haus aus bietet? Mit einem neuen Toolset kann die Funktionalität von LogMeIn nun auch in bestehenden Anwendungen nachgerüstet werden, so dass Support-Mitarbeiter ohne einen Wechsel in eine externe Software der Anfrage weiter nachgehen können.

Die Fernwartung klappt bei LogMeIn ganz ohne Software-Installation auf dem entfernten Rechner. Stattdessen setzt der Anbieter auf eine rein webbasierte Lösung, die auf Webservices aufbaut. Das macht die Software gleichtig auch sehr effizient, denn nur wenige Arbeitsschritte sind zum Aufbau einer Support-Verbindung nötig. Zusätzlich dienen integrierte Auswertungen dazu, die Arbeit der Support-Abteilung mit der On-Demand-Fernsteuerung zu analysieren und so weitere Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. (jp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
35022