174158

Monkey Island & Co. ohne Installation im Browser zocken

03.05.2010 | 12:41 Uhr |

Mit InstantAction ist kürzlich ein Dienst online gegangen, der es erlaubt, komplette und kommerzielle PC-Spiele ohne Installation im Browser zu spielen. Mit dem Klick&Point-Klassiker "Monkey Island" darf der Dienst ausprobiert werden.

Die über InstantAction verbreiteten Spiele können über einen Embedded-Code-Schnipsel auf jede Website oder bei sozialen Netzwerken eingebaut werden und dort von den Besuchern gespielt werden. Dabei unterstützt InstantAction alle Programmiersprachen und Spiele-Engines, die auf Windows-PCs lauffähig sind.

Das Spiel selbst wird gestreamt auf den Rechner des Anwenders übertragen. Dafür muss Java auf dem PC installiert sein. Der Vorteil: Der Anwender muss nur die Website aufrufen. Eine Installation des Spiels ist also nicht notwendig. Die Möglichkeiten von InstantAction werden anhand einer 20minütigen Demo-Version von "The Secret of Monkey Island: Special Edition" demonstriert, das wir probeweise ebenfalls in diesem Artikel eingebunden haben:

InstantAction lädt zunächst die am Anfang benötigten Spiele-Daten, damit der Spieler so schnell wie möglich mit dem Spiel beginnen kann. Während des Spiels werden dann im Hintergrund die weiteren Spieledaten heruntergeladen. Die eigentlichen Berechnungen des Spiels finden also auf dem lokalen Rechner statt, wodurch sich InstantAction auch von kommenden Gaming-Stream-Diensten, wie etwa OnLive, unterscheidet. Je aufwendiger also ein InstantAction-Spiel ist, desto höher sind auch die Ansprüche an den verwendeten Rechner.

Mit der 20minütigen Demo von "The Secret of Monkey Island: Special Edition" will InstantAction die genutzte Technologie nutzen. Wie sich der Dienst bei aufwendigeren Spielen schlägt, bleibt abzuwarten. Für Publisher hat das Modell immerhin den Vorteil, dass die Spieler sofort mit dem Spielen anfangen können, ohne zunächst einen großen Download und eine zeitaufwändige Installation durchführen zu müssen.

Weiterer Vorteil für die Publisher: Ein klassischer Kopierschutz ist nicht notwendig, denn InstantAction übernimmt die Rechte-Kontrolle und schlägt auch dann Alarm, wenn das selbe Spiel in mehreren Browsern lokal auf dem Rechner geöffnet wird. Wir hätten uns bloss eine etwas längere Demo-Laufzeit gewünscht. 20 Minuten sind doch eher schnell vorbei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
174158