Installation

Freitag den 03.09.2004 um 12:40 Uhr

von Thomas Rau, Annette Kniffler, Margit Kuther, Richard Coppola

Bei der Installation Ihres DVD-Brenners gibt es einige Punkte zu beachten. Falls nach dem Einbau der PC streikt, müssen Sie ein wenig herumprobieren.

1. Die ersten Schritte beim Einbau des DVD-Brenners

Problem: Sie haben einen internen DVD-Brenner erworben und wollen das Gerät nun einbauen. Worauf müssen Sie achten?

Lösung: Wenn es sich um ein besonders preisgünstiges Gerät handelt, haben Sie vielleicht eine Bulk-Version gekauft – Ihnen fehlen also noch Kabel und Software.

Per IDE-Kabel verbinden Sie den Brenner mit dem IDE-Anschluss auf der Hauptplatine. Am besten richten Sie den Brenner dabei als Master ein. Setzen Sie dazu die Jumper an der Anschlussleiste des Brenners – die nötigen Infos finden Sie im Handbuch oder auf einem Aufkleber auf dem Brenner. Schließen Sie das Gerät an den zweiten IDE-Kanal (Secondary IDE) an. Dazu reicht ein 40-adriges IDE-Standardkabel, da DVD-Brenner maximal das Ultra-DMA-33-Protokoll unterstützen. Wenn an beiden IDE-Anschlüssen bereits Festplatten als Master arbeiten, müssen Sie den Brenner als Slave anschließen.

Um DVDs brennen zu können, benötigen Sie zudem ein Brennprogramm wie Nero 6 von Ahead oder Creator 7 von Roxio. Wenn Ihr PC unter Windows XP läuft, stehen Ihnen bereits rudimentäre Funktionen zum Beschreiben von CDs zur Verfügung.

2. Nach Brennereinbau startet der PC nicht mehr

Problem: Seit Sie Ihren neuen Brenner in den PC eingebaut haben, startet der Rechner nicht mehr.

Lösung: Die Startverweigerung kann mehrere Gründe haben. Beispielsweise könnte die Master/Slave-Konfiguration fehlerhaft sein (siehe Punkt 1). Pro IDE-Controller darf es nur ein Master- und ein Slave-Laufwerk geben, ein einzelnes Laufwerk sollte als Master arbeiten. Wenn Sie den Brenner und die Festplatte am selben IDE-Kabel betreiben, sollte die Festplatte immer als Master fungieren.

Manche Laufwerke kommen sich aber trotz korrekter Konfiguration in die Quere: Betreiben Sie zur Diagnose den Brenner einmal allein als Master. Wenn das funktioniert, müssen Sie die anderen Laufwerke umstecken, um auszuprobieren, ob es in einer anderen Konfiguration klappt.

Eventuell ist das IDE-Kabel beschädigt – probieren Sie es mit einem anderen. Ein Bios- Update für die Hauptplatine hilft, wenn der IDE-Controller das Laufwerk nicht erkennt – Sie bekommen es vom Hersteller Ihrer Hauptplatine. Schließlich kann der Brenner oder der IDE-Controller defekt sein: Testen Sie den Brenner an einem anderen PC, oder schließen Sie einen anderen Brenner an.

Freitag den 03.09.2004 um 12:40 Uhr

von Thomas Rau, Annette Kniffler, Margit Kuther, Richard Coppola

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
47122