Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1857716

Inrix XD Traffic soll Autofahrer besser lotsen

31.10.2013 | 15:55 Uhr |

Inrix, ein Anbieter für Echtzeitverkehrsinformationen, hat mit Inrix XD Traffic eine neue und verbesserte Lösung vorgestellt. Sie soll besonders exakte Verkehrslageinformationen liefern. Bisher nutzen unter anderem bereits Audi und BMW Inrix für ihre Navigationssysteme.

Inrix, ein Anbieter von Verkehrsdienstleistungen und -informationen, hat Inrix XD Traffic vorgestellt. Das Inrix-Echtzeitverkehrslageinformationssystem soll damit ab sofort präziser und umfangreicher zur Verfügung stehen als bisher. Inrix bewirbt sein neues System sehr offensiv: Inrix XD Traffic soll nämlich doppelt so viele Straßen abdecken wie jeder andere vergleichbare derzeit erhältliche Dienst.

Inrix-Traffic-App bietet personalisierte Verkehrsinformationen

Typische Nutzer von Inrix XD Traffic sollen Autohersteller, Verkehrsbetriebe, Flottenbetreiber und Medienanstalten sein. Diese professionellen Nutzer können laut Inrix auf Daten von 6,4 Millionen Straßenkilometern in 37 Ländern zurückgreifen.

Wesentliche Funktionalitäten sind laut Inrix:
* Geschwindigkeiten können auf 250 Meter genau festgestellt werden. Stauenden sollen besser vorhergesagt werden können.
* Inrix XD Traffic kann mit allen Endgeräten und Kartenanbietern genutzt werden.
* Indem Störungen im Verkehrsfluss detailliert analysiert werden, kann Inrix XD Traffic Straßensperrungen und Unfälle schneller erkennen als dies mithilfe von klassischem Crowdsourcing möglich sein soll.
* Inrix XD Traffic liefert Verkehrsinformationen in Echtzeit für Straßen jeglicher Art – von Landstraßen und Autobahnen über Anschlussstellen und Autobahnkreuze bis hin zu Innenstadtstraßen. 1,6 Millionen Straßenkilometer sind dabei komplett neu erfasst.
* Fahrer können die Inrix Traffic-App für ihr iPhone oder Android-Smartphone herunterladen

Gratis-PC-WELT-Newsletter Auto & Technik abonnieren

Inrix arbeitet mit neuen und bereits bestehenden Kunden zusammen, um Apps und Dienste zu entwickeln, die auf existierende Inrix-Dienste aufbauen:
* BMW: Inrix wird gemeinsam mit BMW seine Verkehrsplattform erweitern , so dass Besitzer neuer BMWs, die mit Advanced Real-Time Traffic Information (ARTTI) ausgestattet sind, Inrix-Dienste nicht nur wie bisher in Deutschland, Frankreich, Italien, UK und den USA sondern auch in zwölf weiteren europäischen Ländern nutzen können. Zudem werden Anfang nächsten Jahres weitere gemeinsame Projekte bekannt gegeben.
* Volkswagen: Volkswagen stattet seine 2013er GTI und GTD-Modelle mit dem Car-Net Navigationsservice aus, der von Verkehrsinformationen von INRIX gespeist wird. Das ist das erste gemeinsame Projekt von VW und Inrix.
* Insgesamt werden die Inrix-Dienste damit bis Ende des Jahres in 37 Ländern genutzt, darunter auch aufstrebende Automobil-Märkte wie Russland, China und Brasilien.

Test: Audi Connect

0 Kommentare zu diesem Artikel
1857716