163608

Inoffiziell schon fertig: VM-Ware 5.5

25.11.2005 | 12:23 Uhr |

VMware ist Virtualisierungssoftware für den PC. In einer virtuellen Maschine laufen andere Betriebssysteme als Gastsystem. Die neue Version ist zwar noch nicht offiziell erschienen, doch ein Entwickler von VM-Ware hat auf seinem Blog bereits die Sektkorken für Version 5.5 knallen lassen.

VM-Ware ist Virtualisierungssoftware für den PC. In einer virtuellen Maschine laufen andere Betriebssysteme als Gastsystem. EMC/VM-Ware hat nun die Version 5.5 der VM-Ware Workstation für Linux und Windows fertig gestellt. Registrierte Anwender können die Version 5.5 für Linux und Windows unter http://www.vmware.com/download/ws/ herunterladen

Offiziell geht VM-Ware Workstattion 5.5 erst am 29 November an den Start. Der Entwickler Alessandro Periluns hat auf seinem Blog aber bereits den Vorhang gelüftet. Die Version 5.5 (build 18463) der Virtualisierungssoftware bringt eine Reihe von neuen Funktionen:

* Volle Unterstützung für 64-Bit-Gast-Systeme und verbesserte Kompatibilität mir 64-Bit-Hostsystemen

* Experimentelles virtuelles symmetrisches Multiprozessing (Virtual SMP), das Mehrprozessor-Betrieb für Gastsysteme zulässt

* Verbesserte Unterstützung für 32-Bit Host- und Gastsysteme

* VM-Ware Workstation emuliert für 64-Bit Gastsysteme einen neuen Typ von Ethernetkarte

* Neue Treiber für Workstation 5.5

* Eine Importfunktion kann virtuelle Maschinen von diesen Konkurrenzprodukten öffnen und starten: Microsoft Virtual PC, Microsoft Virtual Server und Symantec Livestate Recovery System

* Toolbars auf der Benutzeroberfläche der Windows-Version lassen sich flexibler anpassen

* Besser Wireless-Unterstützung: Auf Linux-Systemen können sich Gast-Systeme mit Wireless-Netzwerkadaptern des Hostsysteme verbinden

* Die automatische Geräteerkennung unterstützt mehr reale Hardware für virtuelle Maschinen und bindet manuell hinzugefügte USB-Geräte selbstständig ein

* Verbessertes Snapshot-Management macht die Arbeit mit mehreren Snapshots leichter und bietet auch auf der Kommandozeile mehr Snapshot-Funktionen

* Auf Linux-Systemen ist die Benutzeroberfläche überarbeitet und integriert sich besser in den Desktop. Workstation 5.5 unterstützt jetzt auch für Linux-Gastsysteme automatische Fenstergrößen wie "Autofit Guest" und "Fit Guest Now".

0 Kommentare zu diesem Artikel
163608