161976

Asus Eee Top ab 499 Euro

17.10.2008 | 14:55 Uhr |

Asus Eee-PC-Familie erhält weiteren Zuwachs: den Eee Top - kompakte Komplettrechner mit integriertem Touchscreen, schickem Design und intuitivem Bedienungskonzept.

Kinderleicht zu bedienen: Asus Eee PC Top
Vergrößern Kinderleicht zu bedienen: Asus Eee PC Top
© 2014

Update:
Den ausführlichen Testbericht finden Sie hier:
Asus Eee Top ET1602
Unseren Test der Easy-Mode-Oberfläche lesen Sie hier:
Der Touchscreen des Asus Eee Top ET1602

Nach dem Luxus-Netbooks Asus Eee PC S101 folgt die nächste Eee-Baureihe: der Asus Eee Top. Die beiden ersten Modelle Eee Top ET1602 und ET1603 sind Komplett-PCs mit einem integrierten 15,6 Zoll großes Flüssigkeitskristal-Display, das mit einer physikalischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten arbeitet. Der berührungsempfindliche Bildschirm lässt sich wahlweise mit den Fingern sowie einem Stift oder über die mitgelieferte externe Tastatur und Maus bedienen.

Die beiden Nettops basiert auf Intels Atom-Prozessor N270, dem 1 GB DDR2-SDRAM und eine 160 GB große 2,5-Zoll-Festplatte mit SATA/300-Schnittstelle zur Seite gestellt sind. Das Modell ET1602 muss mit der schwachbrüstigen integrierten Grafiklogik des 945GSE-Chipsatzes vorlieb nehmen, während der ET1603 auf AMDs HD-fähigen mobilen Grafikchip ATI Mobility Radeon HD3450 zurückgreifen darf.

Die Konvektivität ins World Wide Web stellen ein Gigabit-Ethernet-Chip und ein WLAN-Modul des 802.11-Standards b/g/n her - Bluetooth unterstützt der Asus Eee PC Top hingegen nicht. Zur weiteren Ausstattung des Duos gehören ein HD-Audio-Chip der zwei Stereolautsprecher befeuert, eine integrierte 1,3-Megapixel-Webcam und ein 4-in-1-Kartenleser. Aus Platzmangel sind die Eee Tops allerdings nicht mit einem optischen Laufwerk ausgestattet. An Schnittstellen stehen beiden Modellen sechs USB 2.0- sowie drei Audio-Buchsen (Line-in, Line Out, Mikrofon) zur Verfügung.

Mobilität inklusive

Den Eee Top ET1603 stattet Asus zudem mit einem integrierten Akku aus, der allerdings nur für circa eine Stunde Saft liefern soll. Das Betriebssystem stellt Microsoft: Windows XP Home mit Express Gate, das den Zugriff auf häufig genutzte Programme wie etwa den Internet-Browser bereits sieben Sekunden nach dem Start des Rechners ermöglicht. Bis Sie die Anwendung benutzen können, vergehen allerdings weitere 15 bis 20 Sekunden.

Nach dem Hochfahren des Betriebssystems können Sie dann im Windows Easy Mode die wichtigsten und am häufigsten genutzten Anwendungen über das entsprechende Menü-Icon per Fingertipp aufrufen. Besonders hervorzuheben ist dabei die Applikation Eee Memo: ein Notizzettel-Programm, mit dem Sie To-Do-Listen und Notizen wie an einem Pinboard auf den Desktop „kleben“ können. Ebenfalls interessant ist das Tool Softstylus, eine Handschriftenerkennung, mit der Sie Texte direkt über den Touchscreen auf den Desktop schreiben.

Den Easy Mode konnten wir direkt vor Ort schon einmal ausprobieren. Der Touchscreen-Bildschirm reagiert flott und präzise auf Eingaben, Multitouch beherrscht er allerdings nicht. Und die von Asus vollmundig angekündigte Notizzettel-Funktion funktionierte mit dem ausgestellten Prototypen des Eee Top ET1603 auch noch nicht.

Beide Varianten haben eine recht kompakte Abmessung von 407 x 34 x 42,5 Millimetern. Der Eee Top ET1602 wiegt 4,3 Kilogramm und soll ab Ende November 2008 für 499 Euro auf den Markt kommen. Das wegen des integrierten Akkus circa 100 Gramm schwerere Modell Eee Top ET1603 soll hingegen erst ab Mitte Dezember 2008 für 599 Euro erhältlich sein. Das Duo will Asus zunächst in den Gehäusefarben Schwarz und Weiß anbieten, 2009 sollen buntere Varianten folgen.

Fazit: Der Asus Eee PC Top setzt aktuelle Trends innovativ um: Stromsparende Hardware im kompakten Gehäuse mit intuitive Bedienung via Touchscreen und Windows Easy Mode im gefälligen Design. Für das Gebotene ist der Preis angemessen - der Bildschirm ist ja schließlich auch schon dabei. Als einzigen Schnitzer sehen wir das fehlende optische Laufwerk an - das gehört einfach zu einem Komplett-PC mit dazu.

0 Kommentare zu diesem Artikel
161976