8548

Innovativer Studiengang: Electronic Business

Ab dem kommenden Wintersemester kann man sich an der Hochschule der Künste Berlin erstmals für den Aufbaustudiengang Electronic Business einschreiben. Das innovative und bisher deutschlandweit einzigartige Studienangebot wurde zusammen mit dem Institute for Electronic Business (IEB) erarbeitet.

Ab dem kommenden Wintersemester kann man sich an der Hochschule der Künste Berlin erstmals für den Aufbaustudiengang Electronic Business einschreiben. Das innovative und bisher deutschlandweit einzigartige Studienangebot wurde zusammen mit dem Institute for Electronic Business (IEB) erarbeitet. Eine Vielzahl von Unternehmen - darunter DeTeWe, ALBA und Electronic Data Systems - will für den Unterricht jährlich einen Betrag von über 600.000 Mark zur Verfügung stellen.

Das vier Semester dauernde Studium wird mit dem Titel "Diplom-Kommunikationswirt mit Schwerpunkt Electronic Business" abgeschlossen. Neben der Diplomarbeit muss der Student ein Electronic-Business-Projekt und ein Praktikum absolvieren.

Voraussetzung für die Zulassung ist ein abgeschlossenes Vordiplom in den Studiengängen Mediengestaltung, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, BWL, Informatik, Wirtschaftingenieur oder -informatik. Außerdem muss der Bewerber eine Aufnahmeprüfung bestehen. (PC-WELT, 22.03.2000, sp)

Aufbaustudium: Electronic Business

0 Kommentare zu diesem Artikel
8548