1182133

Microsoft bringt Multitouch-Möbel Surface in den Handel

19.11.2011 | 15:22 Uhr |

Der bislang nur für Unternehmen angebotene Touchscreen-Computer Surface von Microsoft soll künftig auch im Handel angeboten werden.

Dank einer Kooperation mit dem Elektronikkonzern Samsung will Microsoft seinen Tisch-Computer Surface  in Zukunft in 23 Ländern anbieten. Die überarbeitete Version mit dem Titel Sur40 kann bereits vorbestellt  werden, die Auslieferung werde Anfang des nächsten Jahres erfolgen.

Die Tischplatte verfügt über einen eingelassenen Multitouch-Bildschirm mit einer Diagonale von 88 Zentimetern. Das Display erkennt jedoch nicht nur Eingaben einer Person, sondern kann 50 Berührungen gleichzeitig verarbeiten. Mit dem Finger können so beispielsweise Bilder oder Dateien verschoben, vergrößert oder bewegt werden.

Kurios - 1940er Whiskey-Werbung sagte die Zukunft voraus

Seit 2008 bietet Microsoft sein Surface  Multimedia-Möbelstück bereits für Unternehmen an. Die Kunden kommen bislang aus unterschiedlichen Branchen wie dem Hotelgewerbe oder Handel. Mit dem überarbeiteten und schlankeren Touchscreen-Tisch Sur40 peilt der Redmonder Konzern jedoch eher den Bildungsbereich, das Gesundheitswesen oder mittelgroße Betriebe an.

Wirklich billig wird das futuristische Eingabegerät jedoch trotzdem nicht. Der bislang angepeilte Preis der schlankeren Fassung soll voraussichtlich bei 8.400 US-Dollar liegen. Was das Gerät konkret in Deutschland kosten soll, teilte der Konzern nicht mit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1182133