74516

Inkscape – Neue Version des Vektorprogramms

25.06.2006 | 13:42 Uhr |

Nachdem im Verlauf dieser Woche bereits der Quellcode veröffentlicht wurde, steht nun die kompilierte Version zum kostenlosen Download bereit. Die Entwickler sehen sich als kostenlose Alternative zu Illustrator, Freehand und Co.

Die aktuelle Version 0.44 des kostenlosen Grafikprogramms Inkscape , welches zum Zeichnen von Vektoren sowie zum Editieren von SVG-Dateien verwendet werden kann, steht nun zum Download bereit. Für den Einsatz auf Windows und Linux PCs steht eine installationsbereite Version zur Verfügung. Mac OS X Benutzer müssen den Quellcode selbst kompilieren.

Inkscape versteht sich als kostenlose Alternative zu Illustrator, Freehand, Corel Draw oder Xara X und verwendet das vom W3C standardisierte SVG Dateiformat. So kann der Benuter mit verschiedenen Formen, Pfaden, Texten, Markierungen, Klonen und Transparenzeffekten, Transformationen, Mustern und Gruppen arbeiten. Natürlich kommt das Tool auch mit herkömmlichen PostScript, EPS, JPG, PNG oder TIFF Formaten zurecht. Somit können Grafik-Profis relativ unproblematisch auf das Tool umsteigen. Auch Einsteigern wird mit den zahlreichen Tutorials (auch in deutscher Sprache) der Anfang leicht gemacht. So können mit ein wenig Einarbeitungszeit CD-Booklets oder Webdesings erfolgreich umgesetzt werden.

Das aktuelle Update verschafft dem Programm eine überarbeitete Oberfläche und stellt neue Werkzeuge zur Verfügung. Beim Layout von Texten kann nun ebenfalls auf den Blocksatz zurückgegriffen werden. Die Kolorierung bestimmter Bildbereiche ist in Inkscape besonders ergonomisch gelöst worden: Per Drag & Drop kann die gewünschte Farbe direkt von der Palette ins Bild gezogen werden. Beim Export von PDF-Dokumenten werden in der aktuellen Version auch transparente Objekte berücksichtigt. Wer sich im Verlauf des Zeichnens von der Komplexität und Ausrichtung des Bildes überzeugen möchte, schaltet in einen neuen Modus, in dem alle Formen der Zeichnung ausgeblendet werden (ähnlich wie bei einem Wireframe-Modell).

0 Kommentare zu diesem Artikel
74516